• kyd-logo-gross

    Weil guter Journalismus weh tut.

Was wir tun

Wir sind Journalisten und erledigen Ihren Auftrag. Wir schreiben Texte, drehen Videos, konzipieren Apps und übernehmen Produktionsschichten. Dies sind einige Projekte von und mit uns, und was wir gerade so twittern.

FionaWS

RT @FreshtaKarim: Are we part of this world or we don't even matter as humans? Why there is no FB security check when an explosion happens…

by FionaWS

Timo Brücken

Einige Leute sollten dringend noch mal den Pressekodex lesen.

by Timo Brücken

Mehr davon? Zu unserer Twitter-Liste >>

Kill Your Darlings?

Wer tötet, was ihm am liebsten ist, spinnt. Er hat aber auch den Mut, geliebte Bilder, Szenen und Einfälle wegzuschmeißen – damit am Ende das Beste herauskommt.

Wir sind 20 Journalistinnen und Journalisten, und wir kennen uns gut: Als 34. Lehrgang an der Henri-Nannen-Schule haben wir, bis zum Sommer 2013, Reportagen geschrieben und Apps gebaut, in sozialen Netzwerken recherchiert und Daten ausgewertet, Videoporträts gedreht und multimedial live berichtet. Und es klingt fast angestaubt: Ein Buch haben wir auch geschrieben. Wir haben gelernt, uns zu redigieren und uns zu kritisieren. Uns geht es um ein gutes Ergebnis, auch wenn der Weg dahin weh tut.

Während unserer Ausbildung gingen mehrere Zeitungen pleite. Aber der Journalismus sucht sich neue Formen. Wir finden: Es ist eine fantastische Zeit, um dabei zu sein.

Wir sind Freiberufler und Festangestellte. Zusammen sind wir ein Netzwerk, eine Journalistengemeinschaft. Aufträge übernehmen wir allein oder im Team.

Wer wir sind

Wir leben und arbeiten derzeit in Hamburg, Berlin, Leipzig, Stuttgart, Wien, Istanbul und Kabul. Auf den Profilseiten erfahren Sie mehr über uns.

Beauftragen Sie uns:

auftrag@killdarlings.de | @killdarlings